Pflegehinweise

Pflegeanleitung und Pflegehinweise für Monster aus Metall

Monster aus Stahl: ab 3mm Dicke ist das Material bereits durch den Herstellungsprozess im Stahlwerk mit einer dunkelgrauen Zunder- oder Oxidschicht überzogen. Diese bietet einen gewissen Korrosionsschutz. Das Material kann aber trotzdem (langsam) rosten und braun werden, wenn es für einen längeren Zeitraum feucht oder nass wird. Das ist vom Künstler gewünscht und gewollt, jedes Monster verändert sich im Laufe der Zeit und bekommt seine Patina. Im Freien geht dieser Prozess wesentlich schneller, in Innenräumen hängt die Veränderung stark vom Klima und der Raumfeuchtigkeit ab. Normalerweise verändert sich die Oberfläche in normalen Innenräumen nicht.
Pflege und Reinigung: Blanke /verzunderte Oberflächen können mit einem trockenen oder feuchten Tuch ohne Reinigungsmittel abgewischt werden. Ein leicht öliger Lappen ist auch kein Schaden. Achtung, Monster aus Stahl können, wenn sie nass werden oder länger Feuchtigkeit ausgesetzt werden und direkt am Boden stehen (Rost-) Spuren hinterlassen.

Monster aus Aluminium: Aluminium ist sehr korrosionsbeständig, bzw man sieht die dünne(0,05 µm), schützende Oxidschicht nicht. Bei den Monstern ist die silberne Oberfläche in der Regel geschliffen und dadurch auch recht unempfindliche gegen Kratzer, denn Aluminium ist sehr weich und kratzempfindlich. Sie sind fürs Freie geeignet, können im Laufe der Zeit jedoch etwas Matt werden.
Pflege und Reinigung: Trockener oder feuchter Lappen oder spezielle Aluminiumreinigungsmittel (vorsicht bei angrenzenden, lackierten Flächen)

Monster aus Edelstahl: Edelstahlmonster sind rostfrei und sehr gut für Draussen geeignet. Das Blech ist unempfindlich, stabil und lange haltbar. Die silbern glänzende Oberfläche der Monster ist normalerweise immer geschliffen.
Pflege und Reinigung: Trockener oder feuchter Lappen, evtl auch Reinigungsmittel oder spezielle Edelstahlreinigungsmittel. Achtung, Edelstahloberflächen dürfen keinen Kontakt zu normalen Stahl bekommen, auch nicht durch Drahtbürsten, Stahlwolle oder verunreinigtes Schleifpapier, da sich dadurch Rost bilden kann.

Lackierte Oberflächen: Die Augen werden mit Kunstharzlacken lackiert. Lackierte Oberflächen sind immer kratzempfindlich und sollten beim Transport gut geschützt werden. Die Augen lassen sich gegebenenfalls mit (Auto-) Lackreiniger reinigen, oder nur mit einem feuchten Lappen. Bitte kein Lösemittel verwenden.

Farbige Monster oder zum Teil lackierte Monster werden mit unterschiedlichen Farben und Lacken bemalt oder besprüht. Die lackierte Oberflächen ist kratzempfindlich und sollten beim Transport gut geschützt werden. Sie lassen sich gegebenenfalls mit (Auto-) Lackreiniger reinigen (am besten erst an einer kleinen unauffälligen Stelle ausprobieren), oder nur mit einem feuchten Lappen. Bitte kein Lösemittel verwenden. Im Freien können alle farbig lackierten Flächen im Laufe der Zeit unter starker Sonneneinstrahlung ausbleichen. Wie stark, hängt von der einzelnen Farbe und der stärke der Sonne ab, normalerweise ist das aber vernachlässigbar. Sämtliche lackierten Oberflächen sollten nicht mit einem Hochdruckreiniger gereinigt werden.

Copyright © 2019 Patrick Preller | Design by ThemesDNA.com
top